Klemmkeil – Tricam – Hex

Klemmkeil, Tricam und Hexcentric – gängige passive Sicherungsgeräte. Doch was sind eigentlich die Unterschiede? Klemmkeile gibt es im Klettersport schon seit Generationen, in unterschiedlichen Ausführungen und vielen Größen.

„Klemmkeil – Tricam – Hex“ weiterlesen

kleine Karabinerkunde Teil 2 – Schnappkarabiner

Nach den Verschlusskarabinern folgt heute eine kleine Karabinerkunde zum Thema Schnappkarabiner.

Schnappkarabiner gibt es in unterschiedlichen Ausführung, die beiden wesentlichen Unterscheidungen sind der Verschlussbügel. Oben ist ein Karabiner mit einem massiven Verschlussbügel abgebildet, diese waren lange der Standard.

„kleine Karabinerkunde Teil 2 – Schnappkarabiner“ weiterlesen

Kletterkurs – Sicherungskurs

Wer seine ersten Schritte beim Klettern, in der Klettergruppe oder einfach so mit Freunden hinter sich gebracht hat, stellt sich über kurz oder lang die Frage, wie es weiter geht, besonders mit den Fertigkeiten.

Dann fällt der Blick schnell auf das Kursangebot der besuchten Kletterhalle oder im Internet. Doch hier lauert bereits das erste Missverständnis: Die meisten angebotenen Kurse sind eigentlich keine Kletterkurse sondern Sicherungskurse – und das ist auch gut so.

„Kletterkurs – Sicherungskurs“ weiterlesen

Grundausrüstung für das Felsklettern

Neben der absoluten Grundausrüstung, die bereits für das Hallenklettern erforderlich ist (Gurt, Schuhe, Sicherungsgerät), sind für das Felsklettern diverse zusätzliche Ausrüstungsgegenstände erforderlich.

„Grundausrüstung für das Felsklettern“ weiterlesen

Klettern in Italien

Italien bietet eine Vielzahl interessanter Klettergebiete, die sowohl von der Felsstruktur als auch der Lage sehr vielfältig sind. Die wohl bekanntesten Gebiete sind Arco am Gardasee und Finale in Ligurien. Aber auch an den anderen oberitalienischen Seen findet man den einen oder anderen interessanten Felsen.

„Klettern in Italien“ weiterlesen

Steinwand Rhön

Ein kleines aber dafür sehr feines Klettergebiet findet sich in der hessischen Rhön, unweit der Wasserkuppe. Die Steinwand beeindruckt durch massiv aufragende Säulen, die auf den ersten Blick nur schwer zu bezwingen scheinen. Tatsächlich gibt es nur wenige wirklich einfache Routen, die auch gut abgesichert sind, aber diese sind dann wirklich sehr genussvoll zu klettern. Viele Routen liegen im mittleren Schwierigkeitsbereich, sind aber besonders im vorderen Teil der Wand recht gut abgesichert.

„Steinwand Rhön“ weiterlesen

Klettersteig: Via Ferrata Ernesto Che Guevara

Der Klettersteig schlechthin: die Via Ferrata Ernesto Che Guevara. Einer der schönsten Klettersteige am Gardasee, dabei geht die Schwierigkeit nicht über C (2 Stellen) hinaus. Allerdings ist auf diesem Klettersteig, der den ganzen Tag in der Sonne liegt, ein Höhenunterschied von über 1500m zu bewältigen, gute Kondition und genügend Wasser sind hier die absolute Voraussetzung.

„Klettersteig: Via Ferrata Ernesto Che Guevara“ weiterlesen

kleine Abseilkunde

Spätestens wenn es im Klettergarten in Mehrseillängen geht oder man eine vogestiegene Route abbauen möchte stellt sich die Frage nach dem passenden Abseilgerät. Ich stelle hier die gängigen Methoden vor.

„kleine Abseilkunde“ weiterlesen