Künstliche Kletterwände im Freien (aktualisiert Mai 2020)

Leider gibt es nicht mehr viele künstliche Kletterwände im freien, die für jedermann zugänglich sind, zumindest nicht in der Region in der ich gewöhnlich unterwegs bin.

Eine der spektakulärsten Wände ist bestimmt die Kletterwand am Biomassekraftwerk Wicker (Rhein-Main-Gebiet), eröffnet 2005 durch keinen geringeren als Reinhold Messner. Mit knapp 20 Metern Höhe und Routenlängen bis knapp 25 Metern ist die Wand eine echte Attraktion.

Besonders die Struktur der Wand setzte sich deutlich von den in den meisten Hallen verwendeten Platten ab.

Der Betrieb an der Wand wurde durch den ursprünglichen Betreiber zum Ende 2018 eingestellt. Mittlerweile hat sich ein Verein gegründet der versuchen will, den Betrieb wieder aufzunehmen. Update 30.10.2019: Der Betrieb an der Kletterwand wurde wieder aufgenommen, der Verein hat sich etabliert und eine Nutzungsvereinbarung mit dem Betreiber des Biomasse-Kraftwerks abgeschlossen. Weitere Infos unter  kletterfreunde-wicker.de oder auf Instagram

Eine weitere Outdoor Kletterwand in der Rhein/Main Region steht in Taunusstein, zwar ist diese doch sehr klein, dafür kostenfrei zu nutzen, wenn man Mitglied im DAV Wiesbaden ist und jemand einen Schlüssel dazu hat 🙂 Update 30.10.2019: Die Wand sollte wegen der anstehenden Sanierung der Sporthalle leider zum Jahresende abgebaut werden. Update Mai 2020: Die Sanierungsarbeiten wurden verschoben und die Wand steht deshalb bis auf weiteres autorisierten Kletterern zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.