Grundausrüstung für das Felsklettern

Neben der absoluten Grundausrüstung, die bereits für das Hallenklettern erforderlich ist (Gurt, Schuhe, Sicherungsgerät), sind für das Felsklettern diverse zusätzliche Ausrüstungsgegenstände erforderlich.

Hier die Minimalausstattung:

– Seil (60 bis 80 Meter)

– Expressen (auch Pärchen oder Quickies genannt) minimum 8 Stück

– 2 bis 3 Bandschlingen

– Selbstsicherungsschlinge

– 2-3 Schraubkarabiner

Die Ausrüstung bezieht sich auf eine Zweierseilschaft und ist das absolute Minimum. Ebenso ist hiermit nur ein Klettern in Klettergärten möglich, die bereits durch Bohrhaken, Bühlerhaken oder ähnliches abgesichert sind.

Mein dringender Hinweis zum Felsklettern: geht nicht einfach hinaus wenn ihr noch nie im Vorstieg geklettert seid oder keine Felserfahrung habt! Ihr geht ein vermeidbares Risiko ein. Schaut besser auf die Seite eurer nächstgelegegen DAV Sektion, dort werden sehr kostengünstig Vorstiegs- und Outdoorkletterkurse angeboten, die Euch das für das Felsklettern absolut notwendige Wissen und Können vermitteln. Auch Kletterhallen des KLEVER-Verbands bieten solche Kurse an. Geht nach dem Kurs mit erfahrenen Felskletternden mit und profitiert von deren Können und Erfahrung, so wird auch Euch das Felsklettern lange Freude bereiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.